f Aktiv gegen Rechtsextremismus
🔍 Suchen
Möchten Sie ein thüringisches Kleinod im Saaletal kennenlernen?

Kahla, die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg und Geburtsstadt Johann Walters, „Urkantor" der evangelischen Kirche.
Lassen Sie die über 1000 jährige Geschichte Kahlas aufleben und kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch die historische Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Gebäuden und der nahezu vollständig erhaltenen und sanierten Stadtmauer. Auch außerhalb der Innenstadt kann man viel Sehenswertes in der näheren Umgebung Kahlas entdecken: die liebliche Thüringer Landschaft des mittleren Saaletals, die Leuchtenburg - Königin des Saaletals - und das Rieseneck, eine der besterhaltenen barocken Jagdanlagen Europas erwarten Sie.

Herzlich willkommen in Kahla.

Jan Schönfeld
Bürgermeister Stadt Kahla

aktuelle Nachrichten:


Amtliche Bekanntmachung:

Im Zeitraum vom 02.12.2019 bis zum 23.12.2019 kommt es im Bereich "Roßstraße 17" wegen der Erneuerung eines Gas-Hausanschlusses zu Verkehrseinschränkungen. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit der veränderten Verkehrsführung gebeten.

Ordnungsamt Kahla


Amtliche Bekanntmachung:

Im Zeitraum vom 09.12.2019 bis zum 19.12.2019 kommt es im Bereich "Hermann-Koch-Straße 12" wegen der Herstellung eines Stromanschlusses zu Verkehrseinschränkungen. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit der veränderten Verkehrsführung gebeten.

Ordnungsamt Kahla


Amtliche Bekanntmachung:

Im Bereich: Rudolf-Breitscheid-Straße 9 kommt es vom 30.10.2019 bis zum 20.12.2019 zu folgender Verkehrseinschränkung: "Aufstellen eines Baugerüstes".
Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit der veränderten Verkehrsführung gebeten.

Ordnungsamt Kahla


Stellenangebote Update 4:
Aktualisiert: 2019-12-09

Die Stadtverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

  • Geschäftsleitende/n Beamten/in (m/w/d)

  • Fachangestellte/n für Bäderbetriebe (m/w/d)

Alle weiteren Details zu den Stellenausschreibungen finden Sie hier.


2019-12-15: Plakat Weihnachtsoratorium Kantaten: 1-3 / Johann-Walter-Kantorei Kahla
Veranstalter: Evangelische Kirchgemeinde Kahla


Wir sind das Volk!
30 Jahre Friedliche Revolution in Kahla:


Am Abend des 9. November 1989 geschah in Deutschland etwas, was noch ein Jahr zuvor kaum jemand für möglich gehalten hatte: Die Mauer in Berlin, die fast 30 Jahre lang die DDR von der BRD getrennt hatte, fiel, und auch die innerdeutsche Grenze wurde durchlässig. Ausgelassen feierten die Menschen auf der Mauer und im ganzen Land.
Vorausgegangen war eine Zeit großer Anspannung. Zwar feierte die DDR noch im Oktober 1989 ihren 40. Geburtstag, aber die Manipulationen bei der Kommunalwahl im Frühjahr hatten zu Protesten und wachsender Unruhe geführt. Es kam zu Massenausreisen und den Montagsdemonstrationen. Im Herbst 1989 organisierte sich die Opposition in der DDR. An vielen Orten strömten die Menschen zu Friedensgebeten in die Kirchen. Immer lauter wurde der Ruf „Wir sind das Volk“. Die Menschen wollten selbst über ihr Zusammenleben entscheiden und sich von staatlicher Bevormundung befreien.
Auch in Kahla gab es Friedensgebete. Dramatisch war die Zeit im Herbst, als die Macht der SED zu bröckeln begann und im Rahmen eines Runden Tisches Missstände offen angesprochen wurden. Mit großem Mut forderten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt die Staatsmacht heraus - immerhin gab es ja die wohlbekannten Instrumente der SED-Diktatur noch, die Stasi war immer noch präsent.
Schließlich gelang es, die uneingeschränkte Herrschaft der SED zu brechen und eine echte Demokratie zu etablieren. Die Menschen - auch in Kahla - machten zum ersten Mal die Erfahrung eines Lebens in Freiheit.
Nun, 30 Jahre nach den dramatischen Ereignissen, wollen wir an die Geschehnisse der Umbruchszeit erinnern.

Bürgermeister und Stadtrat laden alle Bürger am 9. November 2019 zu einem Gedenk- und Gesprächsabend herzlich ein.
Um 18.30 lädt die evangelische Kirchgemeinde zu einer Andacht in die Stadtkirche St. Margarethen. Zum Gedenken an die Ankündigung der Maueröffnung im Fernsehen durch SED-Sprecher Günther Schabowski werden die altehrwürdigen Kirchenglocken geläutet.
Wer möchte, kann danach von der Kirche durch die Altstadt zum Rathaus ziehen, wo es im Rahmen eines Empfangs im großen Rathaussaal Gelegenheit zur Erinnerung und zum Gedankenaustausch gibt. Zur Anregung für Gespräche gibt es eine Ausstellung mit Fotografien aus der Wendezeit und auch Originaltransparente der Bürgerbewegung.
Die Veranstaltung ist zugleich der Auftakt zu einem Jahr der Erinnerung, das die Zeit von der friedlichen Revolution bis zur Wiedervereinigung gegenwärtig machen soll. Dazu sollen in lockerer Folge weitere Ausstellungen, Gesprächsrunden mit Zeitzeugen, Vorträge und Konzerte veranstaltet werden. Nicht zuletzt dient dies auch dem Anliegen, die Erfahrungen der „Wendegeneration“ an die Jüngeren weiterzugeben. Demokratie und Freiheit, die viele heute wieder bedroht sehen, wurden erkämpft, von engagierten Bürgerinnen und Bürgern - auch hier in Kahla.

Bürgermeister und Stadtrat hoffen auf eine rege Beteiligung und
freuen sich auf gute Gespräche mit den Gästen.


Ausstellung Wende:
Hinweis: Die Ausstellung ist voraussichtlich noch bis zum 31.12.2019 zu besichtigen.

Liebe Bürger aus Kahla,

Am 9. November 2019 jährt sich in unserer Stadt ein geschichtlicher Höhepunkt, die Wende. Für viele Kahlaer eine erlebnisreiche, wichtige Zeit, die die heutige Schuljugend nur noch aus Erzählungen kennt.
Wende in Kahla
Zu diesem wichtigen Stück Zeit- und Stadtgeschichte, wird am 9. November 2019 im großen Rathaussaal eine Ausstellung eröffnet, die diese Wende in unserer Stadt dokumentiert.
Um diese Ausstellung umfassend zu gestalten, unser Bitte an Sie, haben Sie noch Bilder, Zeitschriften, Dokumente oder anderes Material aus dieser Zeit? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns unterstützen und Ihre Dokumente als Leihgabe oder Schenkung an das Stadtmuseum zur Verfügung stellen könnten.

Sie können Ihre Leihgabe/Schenkung im Sekretariat der Stadtverwaltung bis zum 31.10. abgeben.
Vergessen Sie bitte nicht Name und Adresse wegen der Rückgabe beizufügen. Die Ausstellung wird 30 Tage zu besichtigen sein.

Herzlichen Dank!

Jan Schönfeld
Bürgermeister


Der Dienstleistungsbetrieb Saale-Holzland-Kreis informiert:
Saale-Holzland-Kreis
Veränderte Öffnungszeiten der beiden Wertstoffhöfe der Fa. Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG sowie der Übergabestellen des SHK für Elektroschrott in Eisenberg, Mozartstraße 4 und in Kahla, Ölwiesenweg 7.

Neue Winter-Öffnungszeiten vom 01.11.2019 bis 31.03.2020:

WSH Kahla, Ölwiesenweg 7:
  • Montag: geschlossen
  • Dienstag: 8.30-12.00 Uhr sowie 12.30-16.30 Uhr
  • Mittwoch: geschlossen
  • Donnerstag: 8.30-12.00 Uhr sowie 12.30-16.30 Uhr
  • Freitag: geschlossen
  • Jeder 1. Samstag im Monat: 08.00-12.00 Uhr

WSH Eisenberg, Mozartstraße 4:
  • Montag: 8.30-12.00 Uhr sowie 12.30-16.30 Uhr
  • Dienstag: geschlossen
  • Mittwoch: 8.30-12.00 Uhr sowie 12.30-16.30 Uhr
  • Donnerstag: geschlossen
  • Freitag: 8.30-12.00 Uhr sowie 12.30-16.30 Uhr
  • Jeder 3. Samstag im Monat: 08.00-12.00 Uhr

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Abfallberatung unter Telefon 036691 4800, Telefafax 036691 48010 oder mail@awb-shk.de bzw. die Mitarbeiter der Fa. Veolia, unter Telefon 0172 1051451 (WSH Eisenberg) und Telefon 0171 8189922 (WSH Kahla) gern zur Verfügung.

Ihre Werkleitung


weitere Veranstaltungstipps aus der Region:

thueringer-tischkultur.de/event/



Hinweise:

Für den Inhalt der Bekanntmachungen auf dieser Seite
sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.

Fehlende Nachrichten bitte melden an: admin@kahla.de # 00035764.
Stadtverwaltung Kahla, Markt 10, 07768 Kahla ·
Telefon: +49 36424 77100 · E-Mail: stadt@kahla.de