Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.

Chronik 2002

Januar
Am 4. Januar brannte eine leerstehende Lagerhalle auf dem Bahnhofsgelände völlig aus. Die Feuerwehrleute hatten drei Stunden zu tun, um das Feuer zu löschen.  

Gegen Ende Januar begannen die ersten Arbeiten am Heimatmuseum in der Margarethenstraße.

Am 23. Januar begann der erste Spatenstich zum Bau von mehreren Einfamilienhäusern an der ehemaligen alten Molkerei an der Friedensstraße. Bürgermeister Bernd Leube führte den 1. symbolischen Spatenstich an den Schalthebeln eines Baggers aus.  

Den Kindergarten „Anne Frank“ übernahm am 1. Januar 2002 der Kreisverband Saale-Holzland der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Februar
Am 4. Februar 2002 wurde in Kahla ein Kirchbauverein gegründet. Anlass dazu war der desolate Zustand des Turmdachs und des Kirchenschiffes.  

Mit 18 Design-Preisen wurde das Kahlaer Porzellanwerk ausgezeichnet. 2001 wurde Cornelia Müller für ihr Porzellanset „Abra Cadabra“ mit dem Good Design Award Chicago ausgezeichnet.  

Ein Brand in der Ernst-Thälmann-Straße Nr. 37 hat die Feuerwehren aus Kahla, Stadtroda, Hermsdorf und Orlamünde in Atem gehalten. Klempnerarbeiten waren die Ursache.  

März
Der Marktbrunnenbau hat begonnen. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes schaffen Baufreiheit für den neuen Brunnen.

Im Oelwiesenweg 5 a/b herrscht Hochbetrieb. Ein neues Fitness-Zentrum mit den Namen „Balance“ wird eingerichtet und am 9. März mit einer großen Party eröffnet.  

April
Der WAV beginnt die Sanierung des Hochbehälters am Birkenhain.

Mai
Am Samstag, dem 4. Mai wurde zum 10. Mal nach der Wende der Flurzug durchgeführt. Trotz des schlechten Wetters haben sich 80 Teilnehmer eingefunden.

Das Eckhaus Roßstraße 12 wird grundhaft saniert. Nach Fertigstellung sollen Wohnungen und ein Büro bezogen werden. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2003 geplant.

Am 18. Mai öffnet das Kahlaer Freibad seine Pforten. Somit wird die Badesaison früher als vorgesehen begonnen.

Der Kahlaer Stadtrat beschließt nach eingehender Debatte die Bepflanzung des Marktplatzes mit Bäumen.  

Juni
Nach umfangreichen Vorarbeiten beginnen die Sanierungsarbeiten am Heimatmuseum in der Margarethenstraße 7/8.

Die katholische Pfarrgemeinde beginnt mit dem Bau eines neuen Gemeindehauses in der Friedensstraße/Ecke B 88.

Die Kahlaer Wohnbaugesellschaft (KWG ehem. AWG) feiert ihr 45jähriges Bestehen.  

Juli
Die Fusion der Wasser- und Abwasserzweckverbände „Thüringer Holzland“ (ZWA) mit Kahla und Umgebung (WAV) ist beschlossen. Am Dienstag, dem 9. Juli stimmte die ZWA-Verbandsversammlung den Aufnahmeanträgen von zehn Kommunen aus dem Kahlaer Verbandsgebiet zu.

Das Gewerbegebiet „Im Camisch“ erhält Zuwachs. Matthias Schapitz, Geschäftsführer der Colandis GmbH und Kahlas Bürgermeister Bernd Leube haben am 11. Juli den ersten Spatenstich für die neue Firmenansiedlung vollzogen.

August
Zügiger Weiterbau im neuen Wohngebiet an der alten Molkerei an der Friedensstraße. Von den zehn geplanten Häusern stehen bereits sieben.

September
Landwirtschaftsminister Volker Sklenar übergibt am 18. September einen Bewilligungsbescheid über 21,1 Millionen Strukturhilfe und 2,2 Millionen Euro Finanzhilfe. So werden die Gebühren für die Kunden des WAV Kahla bei Trinkwasser um 38 Prozent und bei Abwasser um 40 Prozent sinken.

Die ehemalige Gasfabrik des Porzellanwerkes wird mit neuen Leben erfüllt. Die Etage des ehemaligen Glühsaals wird vom Sportclub Bibra/Zwabitz zu sportlichen Zwecken genutzt.  

Oktober
Der Monat Oktober begann mit den traditionellen Marktbrunnenfest am 3. Oktober. In diesem Jahr mit einen 10jährigen Jubiläum. Absoluter Höhepunkt war die feierliche Inbetriebnahme um 11.30 Uhr durch den Bürgermeister und den Vorsitzenden des Marktbrunnenvereins Ralf Arnhold.  

November
Am 11.11. um 11.11 Uhr eröffnete auch in dieses Jahr der KCD die 5. Jahreszeit in Kahla. Dabei konnte die Mitglieder auf ein 20jähriges Jubiläum zurückblicken.

Am 27.11. Großbrand in der Bahnhofstraße 8. Zwei Tote und eine Bewohnerin mit Rauchvergiftung waren die schreckliche Bilanz des Brandes. Ausgebrochen war das Feuer im chinesischen Restaurant im Erdgeschoss des Hauses. Zur Bekämpfung des Brandes kamen die Feuerwehren aus Kahla, Stadtroda, Orlamünde und Freienorla zum Einsatz.

Dezember
Der 2. Benefiz- und Weihnachtsmarkt in Kahla fand wieder auf dem Marktplatz statt. Punkt 14.00 Uhr eröffnete eine Bläsergruppe aus den Fenstern des Rathauses den Weihnachtsmarkt.  

Unser Kahla wird gern besucht

Im Jahr 2002 waren zahlreiche Besucher in unserer Stadt Kahla. Darunter größten Teils Touristen, die unsere Stadt und Umgebung kennen lernen wollten. Dabei bestand der Wunsch nach Stadtführungen. So wurden monatlich 2 bis 3 Stadtführungen mit etwa 820 Teilnehmern

durchgeführt. Davon waren es etwa 20% Einheimische und Schulklassen. Die auswärtigen Besucher kamen besonders aus den alten Bundesländern. Aber auch etliche Besucher bzw. Touristen kamen aus dem Ausland, wie z. B. USA, England, Österreich u.s.w..