Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.

Stadtbibliothek der Stadt Kahla

Stadtbibliothek Kahla (2014)Die Stadtbibliothek Kahla findet man in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz im „Alten Amtsgericht“ (Roßstraße 38) in der schönen Altstadt Kahlas.
Sie bietet den kleinen und großen Kahlaern Lesestoffe für jede Situation.
Jedes halbe Jahr bekommt unsere Bibliothek von der Landesfachstelle für Bibliotheken Erfurt zudem Austauschbücher zum Bestand dazu.

Den Kahlaer Schulkindern, die die Bibliothek meist kostenfrei (Bedingungen siehe Satzungen) nutzen können, stehen viele Materialien für Hausaufgaben und Projekte bereit, denn keiner soll seinen Wissensdurst nicht löschen können. Für alle anderen Leser gelten die Gebühren entsprechend der Satzungen.
Die Kahlaer Schulen nutzen die Bibliothek mit ihrem reichhaltigen Angebot regelmäßig. Ob allein, oder mit der ganzen Klasse, in unserer Bibliothek findet jeder etwas.

Der Bestand der Medien der Stadtbibliothek Kahla umfasst derzeit rund 7000 Medien.
Zu den Medien zählen Bücher, Hörbücher, Videos sowie Spiele.
Die Zeitschrift „Stiftung Warentest“ gibt es einmal im Monat neu.

Medium Buch:
Liebesromane, Historische Romane, Frauenromane, Thriller/Horror, Krimi, Sachbuch, Lexika, Bücher für Leseanfänger, Nachschlagewerke für die Schule, Kinderbücher (Tiere, Freunde, Abenteuer), Jugendbücher (Liebe, Freundschaft, Erwachsenwerden, Tiere, Armut, Alkohol, Drogen, Abenteuer, Sport)

Medium Hörbuch:
Historische Hörbücher, Krimihörbuch, Sachhörbuch

Medium Video und Spiele:
Tiere, Natur, Welt und Geographie, Spielfilme, Geschichte,
verschiedenste Spiele wie Brett und Würfelspiele, sowie Spiele für Wii, PS3 u.ä. Konsolen

Für Fragen und Anregungen steht Anke Rosenkranz gern zur Verfügung.

Anschrift:
Stadtbibliothek der Stadt Kahla
Roßstraße 38
07768 Kahla

Kontakt:
Ansprechpartner: Anke Rosenkranz
Telefon: 036424 52971
E-Mail: bibliothek@kahla.de

Öffnungszeiten:
Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 11:00 Uhr

Die Geschichte der Stadtbibliothek Kahla:
Das Bibliothekswesen in Kahla wurde stark durch die Gewerkschaftsbibliothek geprägt. Diese wurde als Arbeiterbibliothek vom Porzellanwerk zunächst privat durch Arbeiter, meist in kleinen privaten Wohnungen bewirtschaftet.
1910 konnte man bei einem Bestand von 892 Büchern, 2575 Ausleihen verzeichnen. Dies deutete auf ein Bildungsstreben der Arbeiter hin.
1925 war die Bibliothek noch Volksbibliothek und sollte mit der Gewerkschaftsbibliothek vereinigt werden, was leider nicht erfolgte. 1925 war der Bestand auf bereits 1445 Bücher angewachsen.
Durch den Nationalsozialismus wurde die Gewerkschaftsbibliothek komplett zerstört, auch in Kahla fand eine Bücherverbrennung statt.
1945 wurde die Bibliothek jedoch schon wieder aufgebaut.
Die heutige Stadtbibliothek wurde im Jahre 1946 gegründet. Durch die Vorprägung durch kirchlich gestützte Volksbibliotheken fand sich vorallem kirchliche Litertur in den Regalen.
1954 schließlich existierte als einzige Bibliothek in Kahla die Stadtbibliothek.
2013 erfolgte der Umzug der Bibliothek ins neu renovierte Domizil „Altes Amtsgericht“.