Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.

Aktuelles aus Kahla

Seite 1 von 64   »
Besitzer gesucht:
 
Bei Durchsuchungen sowie an Tatorten in Kahla und Umgebung konnten folgende Gegenstände aufgefunden werden. Die Sachen könnten aus den Gartenlaubeneinbrüchen aus den Jahren 2014 bis 2016 stammen. Die Polizei sucht nun die Eigentümer der Gegenstände.
Alle Bilder können im Sekretariat Rathaus oder auf unserer Homepage_(Link) eingesehen werden.
Die Eigentümer können sich auch direkt an die Polizeistation Kahla wenden: Telefon: 036424 84424
Veröffentlicht: 24. März 2017 - Amtliche Bekanntmachungen
Amtliche Bekanntmachung:
 
Auf Grund von Baumaßnahmen ist der Verkehr für die Bergstraße ab Höhe Ausfahrt Grabenweg bis zur Ausfahrt am Karl-Liebknecht-Platz vom 20. bis voraussichtlich 31. März 2017 voll gesperrt. Bitte beachten Sie die geänderte Verkehrsführung.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Gruner
Bau- und Ordnungsamt
Veröffentlicht: 20. März 2017 - Nachrichten
Spielzeug- und Kinderkleidermarkt im Rosengarten Saal in Kahla (Frühling & Sommer):
 
Achtung:
Verkauf nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail am 05.03.2017 über: Kleidermarkt.Kahla@googlemail.com
E-Mails vor dem 05.03.2017 können leider nicht berücksichtigt werden.
Die Mail sollte folgende Angaben enthalten:
Name, Adresse, Telefonnummer, die Konfektionsgröße der Kindersachen und die Auflistung größerer Gegenstände (z. B. Kinderwagen, Fahrrad).
Sie bekommen von uns eine Antwortmail.

Annahme:
Dienstag, 14.03.2017 von 16-18 Uhr.

Verkauf:
Mittwoch, 15.03.2017 von 9-11 Uhr (nur für Schwangere) und von 16-19 Uhr.
Donnerstag, 16.03.2017 von 19-11 Uhr und von 16-19 Uhr.
Freitag, 17.03.2017 von 9-11 Uhr

Abholung:
Freitag, 17.03.2017 von 17-18 Uhr

Ein Teil des Erlöses (15%) und nicht abgeholte Sachen werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet. Für abhanden gekommene und defekte Sachen kann keine Haftung übernommen werden.
Veröffentlicht: 14. März 2017 - Nachrichten
Beratung für Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen im SHK, SOK und Weimarer Land:
 
INWOL e. V.
Förderverein
Integrativ Wohnen und Leben e. V.
Salvador-Allende-Platz 11
07747 Jena

Die Beratungsstelle INWOL e. V. aus Jena bietet dank der Förderung von Aktion Mensch für Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen jeden Donnerstag von 10-12 Uhr in den Räumen des Vereins für Behinderte Kahla e. V. Beratungen zu folgenden Themen an:
  • Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • Hilfsmittel
  • Pflege
  • barrierefreies Wohnen
  • Schule und berufliche Teilhabe
  • Persönliche Assistenz und Persönliches Budget
  • Mobilitäts- und Kfz-Hilfe
Dank des Engagements von Bürgermeisterin Frau Nissen-Roth und ihrer erfolgreichen Vermittlung des Kontaktes zu Herrn Gäbler vom Verein für Behinderte Kahla e. V., entstand eine Zusammenarbeit und die Möglichkeit die Beratung in den barrierefreien Räumen des Vereins stattfinden zu lassen.

Die Berater/innen vom INWOL e. V. und Herr Gäbler laden Sie als interessierte Bürger/innen Kahlas zu einem Kennenlernen am 23.03.2017 um 10 Uhr ein und freuen sich dann jeden Donnerstag, Ihnen die kostenlose, ganzheitliche Beratung anbieten zu können.

Wo?:
Verein für Behinderte Kahla e. V.
Turnerstr. 6-8
07768 Kahla
Telefon: 036424 739566

Wann?:
23.03.2017 - Eröffnungsveranstaltung und Jeden Donnerstag von 10-12 Uhr
(um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir eine tel. Terminvereinbarung)

Ansprechpartner:
Meike Bömack
Telefon: 03641 776674
E-Mail:  m.boemack@inwol.de
Veröffentlicht: 7. März 2017 - Vereinsnachrichten
Gemeinsam im Einsatz für saubere Städte und Landschaften Stadt Kahla nimmt an Let’s Clean Up Europe teil:
 
Macht mit am Aktionstag Samstag, den 01. April 2017!

Von Zigarettenkippen über Einwegverpackungen bis hin zu Autoreifen. Weggeworfenes in Europas Straßen und Landschaften ist auch in Deutschland ein großes Problem. Der nicht korrekt entsorgte Müll gelangt in Gewässer und verschmutzt die Meere. Um gemeinsam dagegen vorzugehen finden in ganz Europa vom Frühjahr bis zum Mai lokale Aufräumaktionen statt.
Die Aktion Saubere Umwelt 2017, die am 01.04.2017 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in der Stadt Kahla stattfindet, ist 2017 ebenfalls Teil der europaweiten Kampagne Let´s Clean Up Europe. Wenn viele fleißige Hände sich finden, kann in kurzer Zeit sehr effektiv die Natur vom Wohlstandsmüll befreit werden. „Eine saubere Stadt fängt bei jedem Einzelnen von uns an!“, sagt Bürgermeisterin Claudia Nissen-Roth. Die Aktion Saubere Umwelt 2017 ist ein wichtiger Anlass, um die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen zu aktivieren. Beim gemeinsamen Aufräumen wird Jedem klar, welch große Auswirkungen die Vermüllung von Landschaften auf die Natur und die Lebensqualität hat.“, so Bürgermeisterin Claudia Nissen-Roth weiter.

Let’s Clean Up Europe zielt darauf ab, bestehende Aufräuminitiativen in Deutschland und Europa zu verbinden und neue Akteure zum Mitmachen zu bewegen. 2016 beteiligten sich in rund 30 Ländern eine halbe Million Menschen an Aufräuminitiativen unter dem Dach von Let’s Clean Up Europe. In Deutschland werden alle Sammelergebnisse zusammengetragen, um die Dimension des Problems deutlich zu machen. Allein 2016 sammelten Freiwillige ganze 940 Tonnen Abfälle auf, die in die Natur gelangt waren.
„Mit der Beteiligung an Let’s Clean Up Europe wollen wir auch europaweit ein Zeichen gegen das Littering setzen. Wer in der Stadt Kahla mitmachen möchte, kann sich bis zum 31.03.2017 im Sekretariat der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 036424 77100 zur Teilnahme anmelden.

Der eingesammelte Müll wird auch in diesem Jahr in Abstimmung mit den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes von den Ablagestellen abgeholt.

Der Bauhof steht am Einsatztag mit seinen Fahrzeugen im Zeitraum von 9 Uhr bis 12 Uhr auf telefonische Anforderung für die Abholung des gesammelten Unrates zur Verfügung.
Die Mitarbeiter des Bauhofes sind unter der Telefonnummer 0151 55037192 erreichbar.

Wo in Deutschland mit Let’s Clean Up Europe aufgeräumt wird, zeigt eine Aktionskarte auf der Internetseite www.letscleanupeurope.de.
 
Die Anti-Littering-Initiative der EU ist das Pendant zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die den Fokus auf die Abfallvermeidung legt. Auch bei Let’s Clean Up Europe heißt die Devise: Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht! Beide Initiativen werden in Deutschland vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) im Auftrag des Bundesumweltministeriums koordiniert.

Weitere Informationen zur deutschlandweiten Kampagne finden Sie unter www.letscleanupeurope.de und www.facebook.com/abfallvermeidung.
Veröffentlicht: 2. März 2017 - Amtliche Bekanntmachungen
Gratis-WLAN am Rosengarten/Bauhof:
 

Am Bauhof wurde eine neue Außenantenne für Freifunk angebracht. Der Router meldet sich mit der WLAN-Kennung „saar.freifunk.net“. Diese deckt neben dem Bauhof auch das umliegende Gelände mit ab. Unter anderem hat man nun auch vor dem Rosengarten bzw. vor der Kegelbahn oder den umliegenden Gärten freien WLAN Zugang - teilweise reicht das Signal auch noch weiter.
Wichtig: Um das Signal optimal zu empfangen sollte man die Geräte möglichst zum Bauhof ausrichten. Die Antenne ist dort am linken, oberen Fenster angebracht (siehe auch Bild), diese muss in der Regel in Sichtweite sein wenn man das Angebot nutzen möchte.
Der Zugang kann einfach so, ohne jegliche Anmeldung frei und kostenlos verwendet werden.

IT-Administration
Arno Schröder
Veröffentlicht: 2. Februar 2017 - Nachrichten
Kurs „Präventives Herz-Kreislauf-Training“ (Ganzkörpertraining) in Kahla:
 
Bei der Kreisvolkshochschule beginnt am Montag, dem 13.02.2017 um 18:30 Uhr ein neuer Kurs „Präventives Herz-Kreislauf-Training (Ganzkörpertraining)“ in Kahla. Durch Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Dehn- und Entspannungsfähigkeit sowie der allgemeinen Ausdauer sollen körperliche Vitalität gefördert, das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht und der Alltagsstress abgebaut werden. Gezielte Kräftigungsübungen beugen außerdem der Steifheit und Unbeweglichkeit des Körpers vor. Kursleiterin ist Frau Gudrun Kruse.
Nähere Auskünfte und Anmeldungen in der Kreisvolkshochschule unter Tel.: 036691/ 60971 oder 60972.
Mit freundlichen Grüßen

M. Loudovici
Mitarbeiterin KVHS
Veröffentlicht: 2. Februar 2017 - Sportnachrichten
Gewerbe-Immobilie im Camisch zum mieten/zum kaufen:
 
Im Camisch ist seit kurzem eine Gewerbe-Immobilie neu zu vergeben.
Das Objekt kann entweder gemietet oder komplett gekauft werden.
Eine detaillierte Objektbeschreibung findet man über folgenden Link:
Bueroraeume und Gewerbeflaechen
Veröffentlicht: 1. Februar 2017 - Nachrichten
Der Dienstleistungsbetrieb/ Bereich Abfallwirtschaft des Saale-Holzland-Kreises informiert:
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

wie uns das Entsorgungsunternehmen gerade mitgeteilt hat, konnte bei der gestrigen Entsorgungstour PPK im Stadtgebiet Kahla in einzelnen Straßenzügen die Entsorgung aufgrund der großen Mengen nicht vollständig ausgeführt werden. Es wird heute nachgefahren. Die Tonnen bitte bis zur Entleerung am Standplatz stehen lassen, falls Anfragen der Bürger kommen sollten.
Für Ihre Bemühungen und Ihr Verständnis danken wir Ihnen und wünschen ein schönes Wochenende.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Sabine Kallus
Stellvertretende Werkleiterin
 
Saale-Holzland-Kreis
Dienstleistungsbetrieb
Bereich Abfallwirtschaft
August-Bebel-Straße 9
07607 Eisenberg
Telefon: 036691 48012
Telefax: 036691 48010
E-Mail: kallus@awb-shk.de
Internet: www.awb-shk.de
Veröffentlicht: 27. Januar 2017 - Amtliche Bekanntmachungen
Der Dienstleistungsbetrieb/ Bereich Abfallwirtschaft des Saale-Holzland-Kreises informiert:
 
Hinweise zur Befüllung der Abfallbehälter in den Wintermonaten und zu den Pflichtleerungen der Restmülltonnen.

Während der Frostperiode besteht erfahrungsgemäß die Gefahr des Festfrierens von Abfällen in den Abfallbehältern.
Können Abfallbehälter aufgrund des Festfrierens nicht ordnungsgemäß geleert werden, besteht für den Gebührenzahler kein Anspruch auf Erlass oder Ermäßigung der Gebühr für die nicht oder nur unvollständig erfolgte Kippung.

Da die Abfallbehälter gerade bei starkem Frost durch Stöße oder starkes Rütteln leicht zu beschädigen sind, können die Müllwerker die Behälter mit festgefrorenem Inhalt nicht mit Gewalt leeren. Dies hätte unweigerlich eine Vielzahl von defekten Abfallbehältern zur Folge. Da beschädigte Behälter von keiner Seite gewollt sein können, ist dieses Problem nur zu lösen, wenn sowohl Bürger als auch Entsorgungsunternehmen ihr Möglichstes tun. Wer als Bürger oder gewerblicher Kunde keine Möglichkeit hat, die Abfallbehälter geschützt unterzustellen, hilft dem Abfallentsorgungsunternehmen erheblich, wenn er den Inhalt der Abfallbehälter am Abfuhrtag mit einem geeigneten Gegenstand (wie z.B. Spaten, Schaufel oder Besenstiel) von der Behälterwand vorsichtig löst, um so die Entleerung zu erleichtern. Die Müllwerker sind insbesondere aus hygienischen Gründen nicht dazu verpflichtet, angefrorene Abfälle aus den Behältern zu lösen.

Wohnen Sie an einer Straße, die bei schlechten Witterungsbedingungen gegebenenfalls nicht anfahrbar ist, stellen Sie bitte die Behälter an der nächsten befahrbaren Straße bereit. Sie können sich auch mit 1-2 zugelassenen Restmüllsäcken bevorraten, um Engpässe zu überbrücken. (Müllsackverkaufsstellen siehe Abfallkalender S. 7)

Sollten Sie , um Ihre Restmülltonne sauber zu halten, einen großen Plastesack in der Tonne befestigen, führt das des Öfteren während des Kippvorgangs zu Verschmutzungen der Stellflächen, da sich der Plastesack oft nicht aus der Halterung lösen lässt und Restmüll dadurch neben die Tonne fällt. Empfohlen werden kleinere Müllbeutel (ca. 20-35l), die zugebunden in die Tonne gegeben werden.

Kunze
Werkleiter
Veröffentlicht: 17. Januar 2017 - Nachrichten
  Nachrichtensuche:

Hinweis:
Hier haben Sie die Möglichkeit die Anzeige der Nachrichten nach Kategorie zu Filtern. Wählen Sie dazu die Kategorie aus die Sie sehen möchten. Wenn Sie nichts auswählen werden immer alle Nachrichten angezeigt.

Kategorieauswahl:
- Nachrichten (139)
- Vereinsnachrichten (70)
- Sportnachrichten (46)
- Amtliche Bekanntmachungen (81)
- Kulturelles (249)
- Verkehr (49)

DRK-Blutspendedienst:
Immer aktuelle Blutspende-Termine erfahren sie hier.

Zum DRK-Blutspendedienst

Zu den Amtsblättern:
Die "Kahlaer Nachrichten".

Fehlt eine Nachricht?:

Informieren Sie uns! Senden Sie uns dazu eine E-Mail an: stadt@kahla.de.