Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.


«   Seite 132 von 133   »
Kampfkunst Kahla e.V. Trainingszeiten
 
Geänderte Trainingszeiten in den Winterferien

Das Training in den Winterferien reduziert sich auf zwei Trainingseinheiten,
die in der Turnhalle des Förderzentrums stattfinden. Dabei wird das Kindertraining für Anfänger und Fortgeschrittene von 5-14 Jahren am Dienstag, den 02.02.2010 von 17.00 – 18.30 Uhr stattfinden. Für die Karatemäuse von 5-7 Jahren endet das Training wie gewohnt um 18.00 Uhr.
Das Erwachsenentraining für Anfänger und Fortgeschrittene findet am Mittwoch, den 03.02.2010 von 20.00 – 21.30 Uhr statt.
Veröffentlicht: 14. Januar 2010 - Nachrichten
Mitgliedsbeitrag Antennengemeinschaft GAA Dohlenstein
 
Wir möchten darauf hinweisen, dass Mitglieder, welche ihren Mitgliedsbeitrag für 2009 - 10,00 Euro noch nicht überwiesen haben, dies umgehend erledigen.

Konto-Nr.: 200 84 820
BLZ:  830 944 54
Volksbank Saaletal e.G.

Als Verwendungszweck die Mitgliedsnummer, wenn nicht vorhanden, Name und Straße angeben.

GAA Dohlenstein
Veröffentlicht: 5. Januar 2010 - Vereinsnachrichten
Sieg und Niederlage in Auswärtsspielen
 
Das erste von zwei Auswärtsspielen führte die Kahlaer Kegler nach Großbrembach. Obwohl ersatzgeschwächt (D. Stops fehlte) gelang den Kahlaern ein überraschender Sieg mit 4962 : 4957 Holz. Wenn am Ende auch knapp, war es trotzdem eine gute Mannschaftsleistung aus der besonders T. Schoen mit 879 Holz und F. Blumenstein mit 872 Holz herausragten und mit ihren Ergebnissen den Grundstein zum Sieg legten. Am 12.12. mußte man dann zum schweren Auswärtsspiel nach Meuselwitz. Auf der dortigen Bahn hatte man ja schon in diesem Jahr gegen Meuselwitz/Bünauroda gespielt und hoch verloren. Auch diesmal "hingen die Trauben" zu hoch, um den Meuselwitzer KC 1954 ernsthaft zu gefährden. Nur das Anfangsstarterpaar mit T. Köhler (955 Holz) und D. Stops (935 Holz) konnte den Gastgeber etwas ärgern und brachte ein plus von 35 Holz mit. Am Ende aber stand mit 5741 : 5426 Holz das klare Endergebnis zugunsten der Meuselwitzer Gastgeber. Dabei spielte das Schlusspaar mit Kahnt 1068 Holz Einzelbahnrekord und mit Lewandowski 970 Holz und sorgte so für klare Verhältnisse. Die Kahlaer Kegler haben nun 8 Punkte und stehen auf dem vorletzten Platz in der Tabelle. Nach einer kurzen Spielpause über Weihnachten geht es am 9.1. 2010 und am 16.1. 2010 auf der heimischen Anlage gegen Schmölln und Apolda um wichtige Punkte zum Klassenerhalt. Bis dahin wünschen die Kegler der Mannschaft allen Kegelfreunden und Fans eine frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010 !

Gut Holz !
Veröffentlicht: 17. Dezember 2009 - Sportnachrichten
Der Partnerschaftsverein feiert und plant für 2010
 
Letzte Woche waren wir zu unserer letzten Sitzung in diesem Jahr zusammen.Wie immer in der Adventszeit war es ein Abend,der neben der notwendigen Tagesordnung vor allem dem persönlichen Gespräch untereinander Raum gab.Dazu hatten die meisten Selbstgebackenes oder Selbstgekauftes mitgebracht: Plätzchen verschiendener Art und verschiedene Sorten Stollen,aber auch Handfestes wie Wurst und Käse oder belegte Brötchen.Dazu alkoholisches und nicht alkoholisches Warmes oder Kaltes zum Trinken.Es war ein richtiger Abend zum Genießen: Essen und Trinken und Zeit zum Sprechen.Aber noch viel mehr. Familie Liebermann zeigte ihre beeindruckenden Bilder von ihrer Reise im Frühjahr 2009 nach Südafrika,sogar mit Musik unterlegt und Herr Dr. Schmidl trug anlässlich des Mauerfalls vor 20 Jahren eine Parodie in Bild und Text über Gegenstände aus DDR-Zeiten vor,die damals der Familie so wichtig waren,dass sie sie heute noch im Keller gefunden hat: eine der ersten Waschmaschinen samt instruktiver Gebrauchsanweisung,ein heißgeliebtes Moped,wieder auf Hochglanz gebracht und fahrtüchtig,ein Notstromaggregat für alle Fälle,laut und gewichtig u.a.
Veröffentlicht: 17. Dezember 2009 - Vereinsnachrichten
Kirchbauverein Kahla e. V.
 
Herzlichen Dank dem Polizeimusikkorps Thüringen für das Adventskonzert. Mit besinnlichen und modernen Werken erfreuten sie die Besucher in der gut besetzten Stadtkirche St. Margarethen. Durch die Vermittlung des Landtagsabgeordneten Herrn Wolfgang Fiedler und unserem Kahlaer Herrn Dr. Uwe Straubel konnte dieses Benefizkonzert ermöglicht werden. An dieser Stelle sei auch den fleißigen Helfern bei der Vorbereitung und Durchführung des Konzerts gedankt.
Im nächsten Jahr steht der 1. Bauabschnitt (Turm) der Sanierung des Mauerwerks unserer Stadtkirche an. Hier ist Eile geboten, denn lockere Steine und herabfallende Simsteile können das Leben unserer Kinder auf dem Schulhof gefährden. Wir haben es uns als Ziel gestellt, die Kirchgemeinde bei diesem Vorhaben durch Spendensammlungen zu unterstützen. Mit dem Erlös aus dem Benefizkonzert und weiteren Einzelspenden und nicht zuletzt der Spenden und Mitgliedsbeiträge unserer Vereinsmitglieder sind wir dem Ziel näher gekommen. Allen Spendern sei herzlichst gedankt.
Auch für die weiteren Bauabschnitte bitten wir um Ihre Unterstützung. Wir sind dankbar für jede Spende - oder werden Sie Mitglied in unserem gemeinnützigen Verein.

Spendenkonto:
Konto Nr. 320 299 829
BLZ: 830 944 54
Volksbank Saaletal e.G.

Zuwendungsbescheide werden von uns ausgestellt.

Allen Mitgliedern und Freunden unseres Vereins wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr.
Vorstand
Veröffentlicht: 17. Dezember 2009 - Vereinsnachrichten


Herzlich willkommen in Kahla

Die Leuchtenburg bei Kahla.Sehr geehrte Gäste,

mit den nachfolgenden Seiten wollen wir Sie für eine thüringische Kleinstadt begeistern, die Ihr Interesse verdient hat.
Eine lebendige Geschichte, die durch zahlreiche historische Bauwerke nacherlebbar ist, bauliche Schönheiten aus längst vergangenen Zeiten, liebevoll restauriert, laden zum Städtetourismus ein. Auch außerhalb der nahezu vollständig erhaltenen und sanierten Stadtmauer findet man viel Sehenswertes in Kahlas näherer Umgebung, die durch eine phantastische Thüringer Landschaft im mittleren Saaletal, am Fuße der Leuchtenburg, geprägt ist. Wir würden uns freuen, Sie in unserem liebenswerten Kahla begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Nissen-Roth
Bürgermeisterin der Stadt Kahla

Förderung des Hochwasserschutzes und der Fließgewässerentwicklung.

Antragsteller-Name: Stadt Kahla
Beschreibung des Vorhabens: Hochwasserschutzkonzept Reinstädter Bach/Lache

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Projekt wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fondes für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.


2. Jenaer Frauenlauf:

Im letzten Jahr konnten bereits 500 Frauen für den 5km - Lauf durchs Paradies begeistert werden.
Alle weitere Infos unter: www.jenaerfrauenlauf.de
2. progesund Frauenlauf Jena
Wir freuen uns auf Sie!

BSG CHEMIE KAHLA

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

um unsere Stadt weiterhin positiv zu entwickeln, ist es wichtig, die Probleme von Kahla zu beheben sowie die Vorteile gegenüber anderer Städte auszubauen. Im Rahmen der Umsetzung und Präzisierung des INSEK Kahla 2025 möchten wir nun nächste Schritte in Richtung Stadtentwicklung gehen.

Um die Stärken und Schwächen in allen Bereichen (wie z. B. Bau- und Infrastrukturentwicklung, Standortentwicklung, Kinder- und Jugendarbeit, Freizeit- und Kulturangebote etc.) aufzunehmen, möchte ich Sie bitten, die beiliegende Tabelle nach Ihrem persönlichen Empfinden auszufüllen.

Umfrage:

Stärken:
Was finden Sie besonders gut an Kahla?
Was macht Kahla positiv aus?
Welche Vorteile hat Kahla gegenüber anderen Städten?
Welche Entwicklungen in den vergangenen Jahren gefallen Ihnen gut?
 
Schwächen:
Was ist Ihrer Meinung nach verbesserungswürdig in der Stadt Kahla?
Mit welchen negativen Merkmalen, Klischees
und Vorurteilen hat Kahla zu kämpfen?
Was sind die Probleme der Kleinstadt?
 

Ich würde mich sehr über Ihre Unterstützung freuen und hoffe, konkrete Maßnahmen zur Entwicklung unserer Kleinstadt im Rahmen der Möglichkeiten umsetzen zu können. Ihre Ideen und Anregungen können Sie uns in den Briefkasten des Rathauses einwerfen, per E-Mail an die stadt@kahla.de übersenden oder einfach über das Kontaktformular übermitteln.

Ihre Bürgermeisterin Claudia Nissen-Roth
Die Freibadsaison ist eröffnet!

Freunde des kühlen Nass können sich ab dem 03. Juni 2017 wieder im Kahlaer Freibad vergnügen. Um das Freibad für diese Saison fit zu machen, legten sich auch in diesem Jahr die Mitarbeiter des Bauhofes und Stadträte aus den Fraktionen ins Zeug, um den erholungssuchenden Besuchern einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch und hoffen auf einen sonnigen und warmen Sommer!
Freibad Kahla

Die Öffnungszeiten sind, wie aus den vergangenen Jahren gewohnt, unverändert:
Montag bis Freitag: 13.00 - 20.00 Uhr
Wochenende: 10.00 – 20.00 Uhr
In der Sommerferien täglich 10.00 – 20.00 Uhr

Auch die Eintrittspreise bleiben in diesem Jahr wieder unverändert:
Tageskarte:
Kinder unter 6 Jahre frei!
Kinder & Jugendliche vom 6. bis 18. Lebensjahr & ermäßigte, 2 Euro den ganzen Tag!
Erwachsene ab 18. Lebensjahr 3 Euro den ganzen Tag!

Feierabendtarif ab 18 Uhr (Tageskarte):
Kinder & Jugendliche vom 6. bis 18. Lebensjahr & ermäßigte 1,50 Euro.
Erwachsene ab 18. Lebensjahr 2,50 Euro.

10-er Karte (übertragbar):
Kinder & Jugendliche vom 6. bis 18. Lebensjahr & ermäßigte 16,00 Euro.
Erwachsene ab 18. Lebensjahr 24,00 Euro.

Jahreskarte (nicht übertragbar) für 2017:
Kinder & Jugendliche vom 6. bis 18. Lebensjahr & ermäßigte 30 Euro.
Erwachsene ab 18. Lebensjahr: 55 Euro.

Nissen-Roth
Bürgermeisterin

SV1910 Kahla

Neu aufgelegt: Magazin für Ausbildung und Job:
Perspektiven finden - Das Magazin für Ausbildung, Weiterbildung, Jobs und Unternehmen im Saale-Holzland-Kreis und in Jena
ist jetzt in 3. Auflage erschienen.

Der Wegweiser bei der Berufsorientierung und bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz in der Region stellt unterschiedlichste Berufsbilder vor. Unternehmen aus Handwerk, Wirtschaft und Landwirtschaft, aus dem Gesundheitswesen und dem Pflegebereich sowie aus weiteren Branchen präsentieren ihre Ausbildungsberufe und Angebote.

So erhalten junge Leute Antworten auf Fragen wie: „Was kann ich gut?“, „Was möchte ich machen?“ und „Welche Möglichkeiten gibt es dafür hier in der Region?
Perspektiven finden Cover
Landkreis und Stadt bilden zusammen eine starke und attraktive Region“, betonen Landrat Andreas Heller und Jenas Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter im gemeinsamen Grußwort. „Uns liegt am Herzen, dass Sie hier in Ihrer Heimat eine gute Ausbildung erhalten und eine berufliche Perspektive bekommen.

Die Broschüre liegt in gedruckter Form u. a. an Schulen und in Verwaltungen aus. Im Internet (www.perspektiven-finden.com) gibt es alle bisher veröffentlichten Ausgaben sowie die Ausbildungsangebote der Unternehmen kompakt in einer Datenbank.

Saale-Holzland-Kreis gibt Baubroschüre heraus:

Mit Tipps rund um Bauen, Sanieren, Wohnen - nicht nur für Bauherren.
Eisenberg. Der Saale-Holzland-Kreis hat eine Baubroschüre aufgelegt. Das 30 Seiten umfassende Heft im quadratisch-praktischen Format gibt Hinweise rund um Bauen, Sanieren und Wohnen im Landkreis, nicht nur für Bauwillige.

Für alle, die im Saale-Holzland-Kreis bauen möchten, die Haus und Hof um-, ausbauen, sanieren oder ein anderes Bauvorhaben umsetzen möchten, bietet die Broschüre nützliche und handliche Informationen. Sie soll den Lesern als Leitfaden rund um das Baurecht dienen und informiert in Kürze über die wichtigsten geltenden Gesetze und Vorschriften, die bei Bauvorhaben zu beachten sind.

Das Bauordnungsamt der Kreisverwaltung wird vorgestellt, Anlaufstellen und Ansprechpartner genannt, denn: Viele Fragen rund ums Bauen können schon im Vorfeld geklärt und damit mancher Ärger vermieden werden. Das Bauamt möchte  den Bürgern beratend als Partner zur Seite stehen.
Baubroschüre
Auch zu Fragen rund um den Denkmalschutz, die Wohnungsbauförderung, Barrierefreies Wohnen, Umwelt und Klimaschutz gibt die Broschüre Hinweise und Anregungen. Zahlreiche Firmen aus der Region, die im Bau- und Ausbaugewerbe sowie in angrenzenden Branchen tätig sind, stellen sich mit ihren Angeboten vor.
Herausgegeben wurde die Broschüre von der BVB Verlagsgesellschaft, die bereits zahlreiche Informationsbroschüren für Landkreise deutschlandweit betreut hat. Sie wurde zunächst in einer Auflage von 2.000 Stück gedruckt.

„Der Saale-Holzland-Kreis ist eine attraktive Region zum Wohnen und Leben. Ich freue mich, dass die Zahl der Bauanträge wieder steigt, und besonders darüber, dass sich junge Familien für unseren Landkreis entscheiden“, sagt Landrat Andreas Heller zu den Beweggründen für die Erstellung der Baubroschüre und dankt allen Beteiligten aus der Verwaltung für ihre engagierte Mitwirkung. „Auch in Zeiten fortschreitender Digitalisierung bieten gedruckte übersichtliche Informationen noch immer eine große Hilfe bei der Orientierungssuche, insbesondere wenn es sich um alltägliche Fragen an Ämter und Verwaltungen handelt. Ich wünsche allen Nutzern eine anregende Lektüre und viel Erfolg bei der Verwirklichung ihrer Bau-Wünsche.“

Die Baubroschüre liegt kostenlos zum Mitnehmen bereit im Landratsamt in Eisenberg (im Schloß im Eingangsbereich und in der Pressestelle), im Bauordnungsamt (Schlossgasse 17) sowie in den Verwaltungsgemeinschaften, Städten und Erfüllenden Gemeinden im gesamten Landkreis. Sie steht auch zum Herunterladen unter www.saaleholzlandkreis.de (Direktlink 1, Direktlink 2) bereit.